Rundwanderwege

im Felsengartenland...

Die »Felsengarten«-Rundwanderwege führen Sie auf Streckenlängen von ca. 6 bis 12 Kilometer durch die schönsten Kleinode unseres Wein- und Wanderparadieses. Auf dieser Seite möchten wir Sie mit stimmungsvollen Bilderserien auf die Wanderungen einstimmen und Ihnen Lust machen, das Felsengartenland von seiner schönsten Seite kennen zu lernen.

Rundwanderweg »Zur Schönsten Weinsicht«

Der Rundwanderweg zur »Schönsten Weinsicht« auf der Gemarkung der Felsengarten-Gemeinde Walheim beginnt an der »Alten Kelter« in Besigheim und führt entlang der Enz zur »Himmelsleiter«. Auf dieser Weinbergstaffel mit rund 500 Stufen durch die Steillagen bei Besigheim, vorbei am »Steillagenpavillon«, mit seinen Informationstafeln zum Steillagenweinbau, erreicht man den Panoramahöhenweg Niedernberg. Dort führt ein kurzer Abstecher zur »Schönsten Weinsicht« – einer im Jahre 2012 prämierten Aussichtslage mit herrlichem Blick auf die Besigheimer Altstadt. Über den Panorama-Höhenweg, der einen kontinuierlichen Blick auf die mittelalterliche Stadt Besigheim bietet, vorbei an der »Weinkanzel« gelangt man zurück in die  Stadt und zum Ausgangspunkt auf dem Kelterplatz.

Die wichtigsten Fakten:

Radfahrer:

Radfahrer haben die Möglichkeit den Weg zur »Schönsten Weinsicht« entweder von Walheim kommend in Richtung Walheimer Burg zu nehmen und anschließend über den steil abfallenden und wieder aufsteigenden Weg über den Panoramaweg nach Besigheim zu nehmen, oder in umgekehrter Richtung zu fahren.

Rollstuhlfahrer/Eltern mit Kinderwagen:

Hier bietet es sich an, mit dem Auto bis auf die Walheimer Burg zu fahren. Von dort gelangt man auf dem leicht ansteigenden, asphaltierten landwirtschaftlichen Fahrweg zur »Schönsten Weinsicht« Württembergs.

Parkplätze:

Am Ausgangspunkt des Rundwanderweges auf dem Kelterplatz sind Parkplätze vorhanden. Nur wenige Gehminuten entfernt ist der große Touristenparkplatz der Stadt Besigheim gelegen.

Länge des Weges:

ca. 7 Kilometer

Durchschnittliche Dauer:

ca. 1 Std. 45 Min.

Hinweis:

Die Himmelsleiter besteht aus zum Teil schrägen, ausgetretenen Weinbergstaffeln, die bei feuchtem Wetter rutschig sein könnten.

Riesling-Rundwanderweg

Der Riesling-Rundwanderweg ist biologisch, geologisch und historisch eine unglaublich abwechslungsreiche Strecke. Der Weg führt entlang des Neckar vorbei an alten Steinbrüchen und Binnensee über Streuobswiesen bis ins idyllische Kleiningersheim. Dort begegnet man nicht nur dem historischen Schloss auf einer Anhöhe mit traumhaftem Blick ins Neckartal, sondern auch den Film-Locationens der beleibten SWR-Serie »Die Kirche bleibt im Dorf«. Von Kleiningersheim führt der Weg durch Wiesen und Wald und entlanfg der Weinberge wieder zurück nach Hessigheim und zur Felsengartenkellerei.

Die wichtigsten Fakten:

Radfahrer:

Der Rieslingwanderweg ist auf keinem Fall für Radfahrer geeignet. Durch das Naturschutzgebiet am Neckar ist der Weg für Radfahrer sogar gesperrt.

Rollstuhlfahrer/Eltern mit Kinderwagen:

Für beide Personengruppe ist der Rundweg leider nicht geeignet

Parkplätze:

Start des Rundwanderweges ist die Felsengartekellerei. Dort sind reichlich Parkplätze vorhanden.

Länge des Weges:

ca. 12,5 Kilometer

Durchschnittliche Dauer:

ca. 4 Stunden

Steillagen-Rundwanderweg

Der Steillagen-Rundwanderweg startet an der Felsengartenkellerei und durchläuft die großzügigen Weinberge am Fuß des Kellerei-Hausberges. Er führt vorbei an Feldern und Streuobswiesen und herrlichem Ausblick ins südliche Neckartal bis hin zur »Schönsten Weinsicht Hessigheim«, einem Aussichtspunkt hoch über dem Neckar von wo aus man einen wunderbaren Blick entlang des Wander- und Kletterparadieses der Felsengärten bis zur Stadt Besigheim genießen kann. Über den Felsengarten-Höhenweg der zwischen dem Neckar und den hoch aufragenden Muschelkalkfelsen durch die faszinierende Kulturlandschaft der Steillagen führ, gelangt man zurück zur Felsengartenkellerei.

Die wichtigsten Fakten:

Radfahrer:

Der Weg ist auch für Radfahrer geeignet. Wobei jedoch im Bereich der schönsten Weinsicht das Rad geschoben werden sollte.

Rollstuhlfahrer/Kinderwagen:

Für Rollstuhlfahrer ist der Abschnitt zur schönsten Weinsicht ungeeignet, er kann aber umfahren werden. Für Eltern mit Kinderwagen ist dieser Abschnitt beschwerlich, aber bewältig bar.

Parkplätze:

Start des Rundwanderweges ist die Felsengartekellerei. Dort sind reichlich Parkplätze vorhanden.

Länge des Weges:

ca. 8 Kilometer

Durchschnittliche Dauer:

ca. 2 Stunden