Aktuelles Termine Downloads Kontakt Shop

Unsere Philosophie

Bei uns in der Felsengartenkellerei Besigheim hat man sich der Qualität verschworen. Was passt da besser als eine - zugegeben recht frei interpretierte - „Eid“-Echse, die sich auf allen Felsengarten-Flaschen wiederfindet, als Symbol für das Qualitätsstreben auszuwählen.

Am Fuße der idyllischen Felsengärten in Hessigheim, einem weit über die Region hinaus bekannten und beliebten Wander- und Ausflugsziel, liegt unsere Kellerei. Rund 1400 Mitglieder zählen zur Genossenschaft und kultivieren auf 700 Hektar eine beachtliche Vielfalt an Rebsorten. Ebenso vielfältig wie die Rebsorten sind unsere angebotenen Weine. Von der schwäbischen Traditionssorte Trollinger bis hin zu Weinen mit mediterranem Charakter, bieten wir wahrlich für jeden Kenner den passenden Tropfen. Darunter natürlich auch ganz besonders hochwertige Cuvées,  Weine aus dem Eichenfass oder Barrique sowie Eiswein. Mit einer prickelnden Auswahl an Winzersekten, Qualitätsperlweinen, Weincocktails und natürlich feinsten Destillaten wird unser Portfolio abgerundet.

Qualitätssteigernde Maßnahmen sind natürlich Grundvoraussetzung für eine kontinuierliche Qualität, die sich vom Basissortiment bis zu den Premiumweinen erstreckt. Zu diesen Maßnahmen zählen Ertragsreduzierung, streng kontrollierte Bewirtschaftung und ebenso streng kontrolliertes Lesegut. Mit modernster Kellertechnik, viel Erfahrung, Kompetenz und feinster Sensorik beim Ausbau werden die hohen Ansprüche im Hause realisiert.

Eine Bestätigung, dass der eingeschlagene Weg, der ausschließlich Qualität als Ziel hat, richtig ist wird allenthalben bestätigt. Jedes Jahr erreichen unsere Weine bei renommierten Verkostungen beachtliche Auszeichnungen. So wurde unser Gesamtqualitätskonzept in den Jahren 2008 und 2009 hintereinander mit dem Bundesehrenpreis, verliehen vom Landwirtschaftsministerium, angemessen gewürdigt.

Ein ganz besonders wertvoller Naturschatz sind unsere Steillagen an Neckar und Enz. Das einzigartige Mikroklima dieser Lagen fördert eine Weinqualität, die ihresgleichen sucht.

Mit der Pflege dieser außergewöhnlichen Lagen, wie es nur wenige in den deutschen Weinanbaugebieten gibt, wird  der Erhalt einer einzigartigen Kulturlandschaft gesichert. Wer im Frühsommer, wenn die Reben in sattem Grün leuchten oder im Herbst, wenn sie von einem fantastischen warmfunkelnden Farbenpotpourri überzogen werden, den Anblick dieser Landschaft genießen konnte, wird ihn sicherlich nicht mehr vergessen. Zudem sind diese Steillagen mit ihren Natursteinmauern auch Heimat und Lebensraum für eine Vielzahl von teils exotisch anmutenden Pflanzen- und Tierarten. So eben auch der bereits erwähnten Podarcis muralis, der Mauereidechse.